Aufgesammelt!

Aufgesammelt!

Veggie Grillen

Veggie Grillen

Gemüse vom Grill

Veggie Grillen wird immer beliebter, ist relativ einfach und ermöglicht zahlreiche Kombinationen auf dem Grill-Buffet. Gemüse Grillen geht schnell und macht sich gut, als raffinierte und gesunde Beilage.

Als Gemüse hierfür sind hervorragend geeignet:

Pilze, Mais, Auberginen, Tomaten, Artischocken, Kartoffeln, Rote Beete, Pastinaken, Spargel, Zucchini, Zwiebeln, und vieles mehr. Gemüse wird sehr schnell gar, was besonders ungeduldige Grillmeister und alle hungrigen Mäuler freut. Ein weiterer Vorteil am Gemüse Grillen ist, dass einige Gemüsearten – wie zum Beispiel Pilze – zu 90 % aus Wasser bestehen und deswegen lange saftig schmecken. So haben Sie auch nach einer langen Grillparty noch Freude an Ihrem Essen.

vegetarische grillspiesse

 

Auch die lieben Kleinen kommen auf ihre Kosten, wenn es um Gemüse Grillen geht, z.B. die goldenen Maiskolben sind bei Jung und Alt gleichermaßen beliebt, schmecken gut und sind sättigend. Tomaten entfalten beim Grillen ein besonders intensives Aroma. Kartoffeln gehören mit zu den beliebtesten Beilage-Rezepten. Das Knollengewächs ist in Alufolie leicht zubereitet und schmeckt zu vielen Fleisch- und Würstchensorten, zu Fisch sowie Salaten. Dass die Kartoffeln vor dem Grillen in der Schale vorgegart werden sollten, beschleunigt den anschließend leckeren Grillvorgang.

Gegrilltes Gemüse lässt sich auf verschiedene Art und Weise zubereiten:

als attraktive Grill-Spieße, eingelegt oder schlicht in fingerdicke Streifen geschnitten und mariniert. Wenn Sie die in Streifen geschnittenen Gemüse zu einem Grill-Rollmops auf einen Spieß zusammenstecken wollen, sollten Sie bedenken, dass festeres Gemüse wie Karotten zuvor kurz auf dem Grill vorgegart wird. Gemüse auf dem heißen Grill von jeder Seite 2-3 Minuten grillen, auf einer Platte anrichten, mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Essig und Öl beträufeln.

Um beim Gemüse Grillen möglichst schnell die Teller der hungrigen Gäste mit Ihren Köstlichkeiten befüllen zu können, sollten Sie größeres Gemüse wie Paprika vorher kurz in kochendem Wasser blanchieren. Besonders lecker sind zum Beispiel Paprika mit Kräuter-, Curry- oder Polentafüllung. Wenn Sie Gemüse grillen, können Sie mit Kräutern wie Rosmarin, Oregano, Kerbel, Wacholder, Thymian, Estragon und Pfeffer würzen und marinieren. Achten Sie darauf, für die Marinade nur Öle zu verwenden, die erst bei hohen Temperaturen verbrennen – wie Erdnussöl, Mazola-Öl.

Probieren Sie es doch auch einmal mit Spargel, Schalotten und frischen Knoblauchzehen vom Grill – einfach köstlich!

Eine süße Empfehlung:

Soft-Aprikosen und Soft-Pflaumen mit je 1 Mandel füllen. Bacon evtl. halbieren und aufrollen. Mit Aprikosen und Pflaumen im Wechsel auf 10 Spieße stecken. Rundherum 5–8 Minuten grillen.

Weitere hilfreiche Grill-Tipps für ein rundum gelungenes BBQ-Vergnügen finden Sie hier.

Viel Spaß beim Gemüse Grillen wünscht Ihnen Ihr Redaktions-Team von kupsch