Zutaten

Für 4 Personen
2 Bio-Eier (M)
1,5 kg weißer Spargel
1 Bund Bärlauch
2 TL Senf
2 EL Weißwein-Essig
200 ml Olivenöl
3 TL Kapern
Salz
1 kg Frühkartoffeln
1/2 Bio-Zitrone
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten

Zubereitung

Eier ca. 10 Minuten hart kochen und abkühlen lassen. Spargel waschen, schälen und die holzigen Enden abschneiden. Bärlauch putzen, dabei grobe Stiele entfernen. Bärlauch waschen, trocken schleudern und hacken. Eier schälen, halbieren, Eigelb herauslösen und mit einer Gabel zerdrücken. Mit Senf und Essig gründlich mischen und in einen hohen Rührbecher geben. Das Olivrnöl langsam in kleinen Mengen mit dem Stabmixer darunterschlagen. Bärlauch zufügen und kurz untermixen. Kapern und Eiweiß fein hacken, unterheben. Mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker abschmecken. Kartoffeln gründlich waschen und mit Schale zugedeckt ca. 20 Minuten kochen. Zitrone heiß waschen und in Scheiben schneiden. 2 l Wasser mit Zitronenscheiben und je 1 TL Salz und Zucker aufkochen. Spargel darin zugedeckt 12–15 Minuten garen. Kartoffeln abgießen, schälen und mit Salz und frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer würzen. Spargel herausheben und abtropfen lassen. Spargel mit Bärlauch-Gribiche und den Kartoffeln anrichten.

Tipps & Variationen
Sauce Gribiche ist eine kalte Sauce der traditionellen französischen Küche mit betont pikant-würzigem, leicht säuerlichem Geschmack. Sie lässt sich in den Zutaten variieren, wie hier mit dem Bärlauch. Versuchen Sie’s mit scharfem Dijon-Senf, statt des Bärlauchs mit glatter Petersilie, Estragon sowie etwas Schnittlauch (jeweils frisch).

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.