Zutaten

150 g Mandeln
50 g Vollmilchschokolade
50 g Zartbitterschokolade
180 g Puderzucker
1 Prise Salz
1 Päckchen Backpulver
1 TL Lebkuchengewürz
1 gehäufter TL Citroback
1 gehäufter TL Orangeback
40 g Haselnüsse und/oder Walnüsse
2-3 Bio-Eier
250 g Mehl
Zubereitungszeit: Zubereitungszeit & Backen ca. 50 Minuten

Zubereitung

Den Backofen auf  190 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 170 Grad) vorheizen.

Die Mandeln, Nüsse und Schokolade grob hacken. Den Puderzucker mit den Eiern und der Prise Salz cremig aufschlagen. Das Backpulver, Mehl, die Nüsse und Schokolade sowie das Lebkuchengewürz, Orangen- und Citroback dazugeben und unterkneten.

Den Teig zu ein bis zwei länglichen Laiben formen. Die Schokostückchen mit angefeuchteten Händen nach innen drücken, damit sie beim Backen nicht verbrennen und bitter werden.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Brot darauf legen und ungefähr 30 Minuten backen. Eventuell gegen Ende abdecken. Das fertige Brot herausnehmen und auskühlen lassen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Zum Aufbewahren das Nikolausbrot in Alufolie wickeln und an einem kühlen Ort lagern. Je länger es liegt, desto mürber und aromatischer wird das anfangs eher harte Brot, das sich mindestens drei Wochen hält.

Tipps & Variationen

Diese schnelle aber leckere Variante der Zubereitung kann natürlich geändert werden. Zum Beispiel statt fertigem Lebkuchengewürz eine Mischung aus Nelken-, Kardamom- und Zimtpulver, statt fertigem natürlichen Orangen- und Zitronenaroma einen Abrieb von unbehandelten Zitronen- und Orangenschalen selber herstellen. Für Veganer: Ein Esslöffel Sojamehl und zwei Esslöffel Wasser ersetzen ein Ei. Vegane Schokolade ist mittlerweile im Reformhaus, Bio-Laden und Internet immer erhältlich.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.