Gemüsehof Boss – der beerenstarke Boss aus dem Knoblauchsland

Fritz Boss ist Familienvater, gestandener Franke und Gemüsebauer aus Leidenschaft. Seine Lieblingsfrüchte: frische Erdbeeren und Himbeeren – natürlich direkt von seinen Feldern. Aber auch mit knackigem Chicorée und Eisbergsalat beliefert er unsere kupsch-Märkte.

Der Boss aus dem Knoblauchsland

Der Familienbetrieb und Gemüsehof Boss liegt vor den Toren Nürnbergs, mitten im Knoblauchsland. Er besteht bereits seit 1753 und wurde anfänglich als klassische Landwirtschaft betrieben. Später konzentrierte sich die Familie Boss auf den Gemüseanbau und auf Erdbeeren und Himbeeren. Um auch im Winter Gemüse ernten zu können, begannen die Eltern von Fritz Boss im Jahr 1984 mit dem Anbau von Chicorée.
Mit viel Liebe und Engagement für seine Erfolgsfrüchte führt heute Fritz Boss den Hof, der sich zu einer stattlichen Größe entwickelt hat. Investiert wurde in ein 1,8 ha großes Treibhaus,
eine eigene Biogasanlage und in eine Halle für den Chicorée, mit einer Anbaufläche von 1.600 qm. Trotz der Professionalität und des Erfolges ist Fritz Boss ein Gemüsebauer zum Anfassen. Tore und Türen des zertifizierten Hofes stehen Besuchern offen, denn jeder kann und soll sehen wie hier produziert wird: Mit modernster Technik, minimalstem Einsatz von Pflanzenschutzmittel, ressourcenschonend und umweltfreundlich.

Süße Beeren lieben kurze Wege

Seine Himbeeren und Erdbeeren liebt Fritz Boss nicht nur wegen ihres köstlichen Geschmacks, sondern auch weil sie für ihn als Landwirt eine besondere Herausforderung darstellen. Einerseits sind sie arbeitsintensiv im Anbeu, andererseits sind die reifen Früchte empfindlich und nicht lange haltbar. Die kurzen Wege regionaler Produkte vom Erzeuger zum Verbraucher sind deshalb bei den kleinen Beeren besonders wichtig.

Auf zu kupsch!

Genießen Sie die leckeren Beeren und knackigen Salate vom Boss frisch aus der Obst- und Gemüseabteilung in Ihrem kupsch-Markt.
Wir wünschen guten Appetit!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.