Aufgetischt!

Aufgetischt!

Osterhasen

osterhasen-rezept-kupsch

So wirds gmacht:

Zum Selbernaschen oder Verschenken: putzige Hefeteig-Osterhasen

  • Für den Hefeteig das Mehl in eine Schüssel sieben und in die Mitte eine Mulde drücken. Die Hefe hineinbröckeln und mit etwas lauwarmer Milch und etwas Zucker anlösen. Mit Mehl bestäuben, mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort ca. 15 Minuten gehen lassen, bis das Mehl deutliche Risse zeigt.
  • Die restliche lauwarme Milch mit dem restlichen Zucker der flüssigen Butter, dem Ei, dem Salz und der Zitronenschale verrühren und zum Vorteig geben. Zunächst mit einem Holzlöffel, später mit den Händen alles zu einem glatten Hefeteig verarbeiten. Mit etwas Mehl bestäuben und mit einem Tuch abgedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.
  • Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche erneut durchkneten und ca. 1 cm dick ausrollen. Vor dem Ausstechen bzw. ausschneiden der Figuren den Teig ca. 10 Minuten ruhen lassen, dann zieht er sich nicht so stark zusammen.
  • Osterhasen mit entsprechend großen Formen ausstechen (Alternativ mit Hilfe von selbst hergestellten Schablonen ausschneiden). Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze (Umluft: 180 °C) vorheizen.
  • Die Figuren auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und zugedeckt nochmals 10 Minuten gehen lassen. Das Eigelb mit der Milch verquirlen und die Figuren damit bestreichen. Im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene ca. 10 bis 15 Minuten goldbraun backen. Auf einem Kuchenrost auskühlen lassen.

135
Kalorien (kCal)
21
Kohlehydrate
3
Eiweiß
4
Fett
Leicht
2 Stunden


Anzahl Portionen: 25

Für den Hefeteig:

  • 500g Weizenmehl
  • 20g Hefe, frisch
  • 200ml Milch
  • 60g Zucker
  • 60g Butter
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • unbehandelte Zitrone, davon die abgeriebene Schale
  • 1 Eigelb
  • 3 EL Milch