Aufgetischt!

Aufgetischt!

Kaffeekuchen

kaffeekuchen

So wirds gmacht:

Tag des Kaffees – Zeit für Kaffeekuchen!

  • 6 Gläser à 80 ml mit Butter ausstreichen und mit Bröseln ausstreuen. Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 160 Grad) vorheizen.
  • Die Butter mit dem Zucker und dem Salz in einer Schüssel schaumig rühren. Die Eigelbe mit dem löslichen Kaffee verrühren, bis dieser sich aufgelöst hat. Zur Butter geben und gut miteinander verrühren. Zimt und Orangenschale zugeben. Die Hälfte vom Mehl und Backpulver dazu sieben und untermischen.
  • Die Eiweiße in einer fettfreien Schüssel steifschlagen, dabei den Zucker einrieseln lassen. Auf den Teig geben, restliches Mehl dazu sieben und alles locker unterheben. Zum Schluss die klein geschnittene Schokolade zugeben und unterheben.
  • Den Teig zu gleichen Teilen à etwa 55 g in die Gläser füllen und glattstreichen. Die Gläser auf ein Backblech stellen und in den vorgeheizten Ofen schieben. Etwa 20-25 Minuten backen, Stäbchenprobe machen!
  • Aus dem Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter stellen und auskühlen lassen. Aus den Gläsern stürzen, mit Puderzucker besieben und servieren.

 

Entdecken Sie weitere Kuchen im Glas-Rezepte oder probieren Sie unser Tassenkuchen-Rezept !
Experimentierfreudig? Probieren Sie doch einmal die Kombination von Rote Bete und Schokolade im Rezept Rote Bete-Kuchen !

239
Kalorien (kCal)
28
Kohlehydrate
4
Eiweiß
12
Fett
Mittel
20 Minuten


Anzahl Portionen: 16

Für den Teig:

  • 150g Butter
  • 80g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eigelb
  • 3 TL Kaffee, löslich
  • 1 Msp. Zimt
  • 1 unbehandelte Orange, davon die abgeriebene Schale
  • 300g Weizenmehl
  • ½ Päckchen Backpulver
  • 4 Eiweiß
  • 80g Zucker
  • 100g Schokolade, zartbitter