Aufgemerkt!

Aufgemerkt!

Gemeinsam wieder stark für Kinder

gemeinsam stark für Kinder

Scheckübergabe an KIWI e.V.

Es hätte der 26 ste Kiwi-Cup sein sollen und wie in den vergangenen Jahren freuten sich wieder über 40 Jugendmannschaften auf ihre Teilnahme am traditionellen Fußball-Turnier zugunsten der Elterninitiative KIWI e.V.

Doch dieses Jahr war und ist anders wie wir alle wissen und so musste aus bekannten Gründen das Jugendfußballturnier KIWI-Cup ausfallen. Dennoch sind schwerstkranke Kinder auf den Intensivstationen der Uniklinik und ihre Eltern weiterhin auf Hilfe angewiesen. „Für uns war es selbstverständlich“, so Sebastian Kohrmann, Hauptgeschäftsführer der EDEKA Nordbayern-Sachsen-Thüringen „auch in diesem besonderen Jahr nach Wegen zu suchen, wie wir die Arbeit von KIWI e.V. dennoch unterstützen können!“ Freunde, Mitarbeiter und Geschäftspartner der Edeka wurden angeschrieben und um Spenden gebeten. Mit einem tollen Erfolg. 10.000,- € konnte die EDEKA Unternehmensgruppe mit Sitz in Rottendorf und ihre Vertriebsschiene kupsch an den Verein KIWI übergeben. Herzlichen Dank!

2020-scheckuebergabe-edeka-an-kiwi-ev-10000-euro

von links: Ina Schmolke, 1. Vorsitzende, Kiwi e. V. | Sebastian Kohrmann, Vorstand, EDEKA Unternehmensgruppe Nordbayern-Sachsen-Thüringen | Prof. Dr. med. Christoph Härtel, Direktor der Universitäts-Kinderklinik Würzburg