Aufgetischt!

Aufgetischt!

Echt fränkischer Zwiebelblootz

So wirds gmacht:

Köstlich-deftiger Zwiebelkuchen ist aus unserer fränkischen Küche nicht wegzudenken. Mei Erwin lieeebt ihn! Recht schnell zubereitet und am besten dazu noch einen guaden Federweißer getrunken kommt er bei jeder geselligen Runde bestens an!

  • Das Mehl in eine Schüssel sieben. In der Mitte eine Mulde formen. Die Hefe hineinbröseln. Den Zucker dazugeben. Die lauwarme Milch in die Mulde gießen. Mit der Hefe, dem Zucker und etwas Mehl vorsichtig zu einem Vorteig verrühren. Ein sauberes Tuch über die Schüssel legen. Mindestens 20 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen, bis der Vorteig sich im Volumen verdoppelt hat.
  • Dann das Schmalz bei geringer Hitze in einem Topf lauwarm zerlassen, in den Teig geben und mit dem gesamten Mehl zu einem mittelfesten Hefeteig verkneten. Erst zum Schluss das Salz hinzufügen. Den Teig abgedeckt noch ca. 30 Minuten gehen lassen. Den Speck würfeln und kurz blanchieren. (Räucherspeckwürfel wegen des Salzgehaltes immer blanchieren). Die Würfel ins kochende Wasser geben, einmal aufwallen lassen, abgießen und abtropfen.
  • Die Zwiebeln mit einem scharfen Messer in dünne Ringe schneiden (Zwiebelhacker oder -Hobel sind nicht zu empfehlen, machen einen bitteren Geschmack).
  • Zwiebeln und Speck bei milder Hitze glasig dünsten. Reichlich Kümmel dazu (schmeckt und macht die vielen Zwiebeln bekömmlicher). 5-10 Minuten weiter dünsten. Von der Herdplatte nehmen, abkühlen lassen. Creme fraiche, Salz und Pfeffer verquirlen und mit der Zwiebel-Speck-Masse vermengen.
  • Backpapier auf ein großes Kuchenblech legen. Den Teig darauf ausrollen. Noch ca. 20 Minuten ruhen lassen.Die abgekühlte Mischung auf dem Hefeteigboden gleichmäßig verteilen.
    Den Zwiebelkuchen auf mittlerer Schiene bei ca. 200 Grad (Heißluft 175 Grad) für ca. 35 Minuten in den vorgeheizten Backofen schieben. Diese fränkische Köstlichkeit lauwarm servieren.

 

 

Des schmeckd dazu:

fränkischer „Federweißer“
oder „Bremser“

198
Kalorien (kCal)
17
Kohlehydrate
6
Eiweiß
12
Fett
Schwer
40 min


Zutaten

Anzahl Portionen: 4
1 Kopf Romanesco
2-3 Schalotten
200 g Kartoffeln, mehligkochend
1 Karotte
1 EL Olivenöl
1 EL Butter
1 l Gemüsebrühe
¼ l Weißwein, trocken
200 g Sahne
50 g Rucola
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Chilliflocken
Basilikumblätter, frisch