weihnachtstafel

Das Fest der Liebe – so lecker wie bestellt.

Gans, Ente Lamm, Wild oder andere leckere Weihnachtsspezialitäten. Bestellen Sie bereits jetzt bis zum 07.12.19 Ihre Lieblingsgerichte für die Festtage. Die Abholung ist ab Montag, den 23.12.19 möglich. Den Bestellschein finden Sie hier zum Ausdrucken ( einfach Bild anklicken ) oder an der Bedientheke im Markt.weiterlesen

moehren

In aller Munde…

Die Karotte (lat. Daucus carota), Möhre (aus dem Urgermanischen „morphon“ für „gelbe Wurzel“), Mohrrübe, Gelbrübe, Gelbe Rübe, Rüebli, Riebli oder Wurzel – egal wie sie auch genannt wird, ist ein Topstar unter den Gemüsesorten. Umfragen sollen ergeben haben, dass die Karotte hierzulande hinter der Tomate das zweitbeliebteste Gemüse ist. weiterlesen

Deutsche Salatspezialitäten

Da haben wir den Salat!

Unser schönes Franken bietet uns neben zahlreichen anderen Genüssen auch eine Vielzahl an unterschiedlichen, köstlichen Blattsalatsorten an. Ob Eichblatt, Lollo Rosso, Lollo Bionda, Kopfsalat oder viele mehr – wir stellen Ihnen hier einige unserer fränkischen Talente vor:weiterlesen

Pfifferlinge

Auf die Suche – fertig – los…

Dieser Pfiffikus liebt Suchaktionen im Wald, versteckt sich gerne tief im Moos zwischen Gräsern und Stauden, unter Kiefern, Tannen und Fichten. Ihn zu finden ist manchmal die reinste Glückssache. Auch unter Eichen und Buchen oder im Mischwald lässt er nach sich suchen. Als sogenannter Mykorrhizapilz lebt er in Symbiose mit seinen prächtigen Partnern. Vom Frühsommer bis in den Herbst ist der Pfifferling in unseren Wäldern anzutreffen.

weiterlesen

Spinat – Blattgemüse

Spinat …

… oder Spinacia oleracea, (wissenschaftlicher Name), ist fast das ganze Jahr über erhältlich. Der kräftigere, langstielige Herbst- und Winterspinat wird von September bis November geerntet, ist etwas robuster und schmeckt deutlich herber und würziger. Frühlings- und Sommerspinat sowie Herbst- und Winterspinat sind nicht verschiedene Arten, sondern lediglich unterschiedliche Reifegrade. Als wahrer Frühlingsbote kommt er zu uns aus dem heimischen Freilandanbau. Dieser besonders milde und zarte Blattspinat wird von März bis Mai von Hand geerntet. Er ist noch nicht ausgewachsen, was ihn so besonders fein im Geschmack macht, dass er roh in Salaten gegessen werden kann.

weiterlesen

kupsch Ernährungstipps zum Thema Bärlauch

Bärlauch ist ein tolles Frühlingsgemüse.

Er duftet intensiv nach Knoblauch, schmeckt pikant scharf und zugleich herrlich frisch. Jetzt hat er Saison!
Bärlauch (Allium ursinum) zählt zu den bekanntesten und auch beliebtesten Wildkräutern in unseren Breiten. Ihn kann man in ganz Europa vorzugsweise in Laubwäldern sammeln, denn dort ist der Boden schattig, schön feucht und humusreich – genauso wie es der Bärlauch liebt. Er wächst oft in der Nähe von Flüssen oder Bachtälern. weiterlesen

Kohlrabi

Herkunft

Die Herkunft des Kohlrabis ist nicht genau bekannt. Zeichnungen in Kräuterbüchern weisen auf ihn in Europa ab dem 16. Jahrhundert hin. Deutschland ist heute gleichzeitig der größte Erzeuger und Verbraucher Europas. Auch im weiteren europäischen Raum wird Kohlrabi angebaut. Da der Kohlrabi als typisch deutsches Gemüse gilt, wurde sein deutscher Name sogar in andere Sprachen übernommen, wie etwa ins Englische, Japanische und Russische.weiterlesen