Aufgesammelt!

Aufgesammelt!

Obstanbau in Franken

obstanbau in franken

Frisch, frischer, fränkisch

Der fränkische Obstanbau zeichnet sich aus durch hervorragende Qualitäten in Apfel-, Pflaumen-, Kirschen- und Beerenobstsorten, wie Johannisbeeren, Brombeeren, Himbeeren. Darunter auch die immer beliebteren Kulturheidelbeeren, wenn auch noch etwas seltener im Anbau. Mildes Klima und viele Sonnenscheinstunden bieten zudem beste Bedingungen für den Anbau von schmackhaften und gesunden Früchten.weiterlesen

himbeeren

Süß, rosa-rot und mit großer Fangemeinde:

Wer liebt sie nicht – die wunderbaren Himbeeren! Die Himbeere ist eine Pflanzenart innerhalb der Familie der Rosengewächse (Rosaceae). Bis zu 2 Meter hoch wächst der Himbeerstrauch. Charakteristisch sind die feinen Stacheln an den Ruten..Die Himbeere ist ein sommergrünes Staudengewächs. Aus botanischer Sicht sind Himbeeren übrigens gar keine Beeren sondern Sammelsteinfrüchte. Als Früchte werden die kleinen Kerne bezeichnet, die von rotem Fruchtfleisch umgeben sind. Je nach Sorte können Himbeeren von Juni an bis zu den ersten Frösten im Spätherbst geerntet werden.weiterlesen

Aufgesammelt!

Aufgesammelt!

Muttertag

muttertag

Der kommende Sonntag ist ganz besonderen Frauen gewidmet: den Müttern.

Sie sind ganz besondere Menschen in unserem Leben – sie ziehen uns groß, sie schenken Liebe und Selbstvertrauen, sie stehen uns immer zur Seite, sie freuen sich mit uns und sie leiden auch mit uns, sie trösten und managen nebenbei auch noch Haushalt, Job und Freizeit. Daher ist der Muttertag DER Anlass, um sich für all das zu bedanken! – mit Zeit, mit Gedichten, Gebasteltem, Blumen und anderen Geschenken.weiterlesen

spargel-gesunder-schlankmacher

Der Spargel (botanischer Name Asparagus officinalis) hat ernährungsphysiologisch einiges zu bieten. Schon die Chinesen, Römer und Griechen verschrieben ihn als Arznei gegen allerlei gesundheitliche Unpässlichkeiten. Die Volksmedizin verordnet Spargel zur „Entschlackung“. Denn die Asparaginsäure, Saponine (sekundäre Pflanzenstoffe) und das reichlich enthaltene Kalium wirken harntreibend, also entwässernd.
weiterlesen