Der kalte Jahreszeit ist da!

Mit ihr auch die Zeit von lästigen Erkältungen, triefenden Nasen, kalten Händen- und Füßen Geplagten. Diese Jahreszeit lädt uns geradezu ein, die eine oder andere Tasse Tee zu verköstigen, um vorzubeugen oder auch zu lindern. Und wer sich im Winter richtig ernährt, muss sich seltener mit Erkältungen plagen. Die Traditionelle Chinesische Medizin, kurz TCM, ist ein Verfechter dieser bewährten Methode, sich vor Erkältungen zu schützen. Die Vorschläge lassen sich ganz unkompliziert im Alltag anwenden.weiterlesen

ein-gesundes-glueckliches-neues-jahr-wuenscht-kupsch-ihr-frische-markt

Ein bewegtes und oft sehr bewegendes Jahr neigt sich dem Ende zu und wir möchten uns bei Ihnen besonders herzlich bedanken für die Treue, die Sie uns entgegen gebracht haben!weiterlesen

nikolaus

Der Nikolaus kommt!

Der Nikolaustag am 6. Dezember ist untrennbar verbunden mit einer kleinen aber feinen Bescherung. Nüsse gehören schon so lange zu den Nikolausgaben, wie es Kinder zu Nikolaus gibt, dass man die Nüsse nicht mehr zählen kann. Zu Nuss, Apfel und Mandelkern gesellen sich mittlerweile köstliche Schleckereien, wie Schokolade, Lebkuchen, Spekulatius, einfach himmlische Weihnachtsplätzchen, Zimtwaffeln, Dominosteine und andere Süßigkeiten. Sie sind heute gar nicht mehr wegzudenken.weiterlesen

länger geniessen mit apeel

Was ist Apeel?

Apeel ist ein neues Verfahren, damit unser Obst und Gemüse länger frisch und haltbar ist. Dafür sorgt eine pflanzliche Schutzschicht, deren Stoffe unbedenklich verzehrbar sind. Eine längere Haltbarkeit der Produkte kann gleichzeitig auch eine Reduzierung der weltweiten Lebensmittelverschwendung ein herbringen. Dieser nachhaltige Weg ist dem US-Unternehmen Apeel Sciences gelungen. In diesem Zusammenhang leisten Apeel und alle anderen Beteiligten einen direkten Beitrag für die Umwelt. Neben dem längeren Augenschmaus bedeutet das auch mehr Freude am Genuss.weiterlesen

Weinprobe zum Jubiläum der Residenz

Gewinnerin Preisausschreiben

Vor 300 Jahren wurde der Grundstein zum Bau der Residenz nach den Plänen von Balthasar Neumann gelegt. Das Ereignis hätte Anfang Mai groß gefeiert werden sollen, doch fiel der Festakt des Staatlichen Hofkellers und der Schlösserverwaltung wegen Corona aus.  Als kleinen Ersatz und als Erinnerung an das historische Ereignis hat der Hofkeller in Zusammenarbeit mit den Kupsch-Märkten der Region ein Preisausschreiben organisiert. Zu gewinnen gab es eine fürstliche Weinprobe für 25 Personen im Hofkeller.weiterlesen