Aufgetischt!

Aufgetischt!

Bärlauchrisotto

baerlauchrisotto-rezept von kupsch, ihrem regionalem frischemarkt

So wirds gmacht:

Einfach lecker und vielseitig geeignet als Vorspeise, Beilage oder Hauptgericht:

  • Den Bärlauch waschen, mit dem Messer grob zerkleinern und zusammen mit zwei Esslöffeln Olivenöl in einer Küchenmaschine oder mithilfe eines Pürierstabs fein pürieren.
  • Die Gemüsebrühe sowie den Weißwein in einen Topf geben und erhitzen.
  • Das restliche Olivenöl in einen separaten Topf geben und erhitzen. Die Schalotten sowie den Knoblauch pellen, fein würfeln und unter ständigem Rühren im Olivenöl anschwitzen.
  • Den Risottoreis hineingeben und ebenfalls eine Minute mit anschwitzen. Zwei große Kellen vom Gemüsebrühe-Weißwein-Mix zum Ablöschen über den Reis geben.
  • Den Risottoreis für 20-25 Minuten bei mittlerer Hitze bissfest garen. Hierbei immer wieder mit der Brühe auffüllen, sobald die Flüssigkeit vollständig vom Reis aufgenommen wurde. Gelegentlich umrühren.
  • Den Parmaschinken währenddessen auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und bei 165 °C Umluft im vorgeheizten Backofen circa 12 Minuten kross backen.
  • Sobald der Risottoreis bissfest ist, das Risotto nochmals kräftig durchrühren, um die Stärke aus den Reiskörnern freizusetzen. So wird das Risotto schön cremig. Den Bärlauch sowie etwas Schinken einrühren.
  • Den Rucola waschen, mit einem Küchentuch trocknen und grob zerkleinert und zusammen mit dem Schinken auf dem Risotto anrichten.
547
Kalorien (kCal)
41
Kohlehydrate
19
Eiweiß
24
Fett
Mittel
45 Minuten


Anzahl Portionen: 4

Bärlauchrisotto:

  • 1 Bund Bärlauch
  • 3 EL Olivenöl, nativ
  • 2 Schalotte
  • 200g Risottoreis (Arborio, Vialone,etc.)
  • 500ml Gemüsebrühe
  • 500ml Weißwein, trocken
  • 100g Parmesan
  • 5 Scheiben Parmaschinken
  • 1 Handvoll Rucola