Aufgetischt!

Aufgetischt!

Bärlauch Gnocchi

Bärlauch Gnocchi

So wirds gmacht:

Mit Bärlauch verfeinert werden italienische Teigspezialitäten zu einem würzigen Hauptgericht: Die Blätter des wilden Krauts lassen sich zu Pesto für Ihre Pasta verarbeiten oder wie in unserem Rezept direkt in den Gnocchi-Teig einarbeiten.

  • Die Kartoffeln waschen, in Alufolie wickeln. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 180 Grad) 1 Stunde backen. Herausnehmen, etwas abkühlen lassen, schälen.

  • Das Mehl auf eine Arbeitsfläche sieben, in die Mitte eine Mulde drücken. Käse, Salz, Pfeffer und das Ei hineingeben. Bärlauchblätter waschen, gut abtropfen lassen, von den Stielen befreien und fein schneiden, zugeben.
  • Die heißen Kartoffeln durch die Kartoffelpresse kranzförmig auf den Mehlrand drücken, schnell einen glatten Teig kneten, 10-15 Minuten ruhen lassen.
462
Kalorien (kCal)
48
Kohlehydrate
14
Eiweiß
23
Fett
Schwer
140 Minuten


Zutaten

Anzahl Portionen: 4

Für die Gnocchi:

  • 600 g Kartoffel,
  • mehlig kochend
  • 100 g Weizenmehl
  • 60 g Hartkäse, gerieben
  • Salz Pfeffer
  • 1 Ei
  • 20 g Bärlauchblatt

Für die frische Tomatensauce:

  • 800 g Tomate
  • 50 g Zwiebel
  • 80 g Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • 20 Basilikum-Blatt